Bilfinger HSG

July 4, 2016 Eli Gavito

Bilfinger


Bilfinger HSG Facility Management ist der führende Anbieter für integrierte Dienstleistungen rund um den Betrieb und die Instandhaltung von Gebäuden. Das Unternehmen blickt dabei auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurück. Bilfinger HSG Facility Management ist Teil von vier Geschäftsfeldern und insgesamt 14 Divisionen des Bilfinger Konzerns und verfügt über Tochtergesellschaften in allen wesentlichen Märkten der Europäischen Union, der Schweiz, Osteuropa und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Herausforderung

Seinen Ursprung hatte Bilfinger HSG Facility Management in den mittelständischen Unternehmen M+W Zander und HSG, die von Bilfinger übernommen und in das internationale Netzwerk integriert wurden. Innerhalb sehr kurzer Zeit mussten die Arbeitsprozesse daher von einer lokalen Ausrichtung auf eine effiziente Integration in den globalen Bilfinger Konzern umgestellt werden. Insbesondere die Kommunikation mit anderen Standorten und Unternehmensbereichen stellte eine große Herausforderung dar.

Lösung

Nachdem Bilfinger HSG Facility Management einige Zeit eine Online-Meeting-Lösung genutzt hatte, die aufgrund zeitabhängiger Gebühren hohe Kosten verursachte, wechselte das Unternehmen zu Citrix GoToMeeting. Die intuitive Videokonferenzlösung überzeugte vor allem durch ihr einfaches Abrechnungsmodell – zuvor ließen lange Sitzungen die Kosten unüberschaubar eskalieren. GoToMeeting hingegen bietet mit einem festen Monatspreis eine unbegrenzte Nutzung und erlaubt Bilfinger HSG Facility Management dadurch einen Höchstgrad an Flexibilität in der Zusammenarbeit.

Vorteile

  • GoToMeeting vereinfacht den Austausch zwischen Niederlassungen in ganz Europa sowie die Kommunikation mit Kunden und externen Partnern. Mobile Mitarbeiter können mit Smartphones und Tablets auch von unterwegs an Meetings teilnehmen.
  • Die Screen-Sharing-Funktion und die Übertragung der Tastaturund Maussteuerung ermöglicht Kollegen an verschiedenen Standorten das gemeinsame Bearbeiten eines Dokuments.
  • Die Kombination von Telefon und VoIP erlaubt die Einbindung von Teilnehmern über eine Telefonleitung – dank ausländischer Einwahlnummern von jedem Markt aus.
  • Videokonferenzen sparen Reisekosten und -zeit ein – als Konsequenz daraus finden nun mehr kurze Projektmeetings anstelle weniger langer Meetings statt als zuvor. Das erhöht die Effektivität.
  • Die intuitive Handhabung macht Schulungen überflüssig und erlaubt auch Mitarbeitern und Partnern mit geringen IT-Kenntnissen die Teilnahme an Besprechungen.

„GoToMeeting erlaubt uns eine effiziente und flexible Zusammenarbeit mit anderen europäischen Standorten – völlig egal, ob die Kollegen nun in Russland oder in der Schweiz sitzen. Die einfache Bedienung und das faire Abrechnungsmodell überzeugten uns, GoToMeeting nun auch über Bilfinger HSG Facility Management hinaus im gesamten Bilfinger Konzern einzusetzen.“
- Karlheinz Bothmann, BFS Divisional Information Security Officer & BFS Divisional License Manager, Bilfinger HSG Facility Management GmbH

Auf einen Blick

Einsatzbereich Online-Zusammenarbeit
Produkt GoToMeeting
Branche Facility Management
Land Deutschland
Website www.facilitymanagement.bilfinger.com

 

Vorheriger Artikel
Mehr Verkaufsabschlüsse durch Videokonferenzen
Mehr Verkaufsabschlüsse durch Videokonferenzen

Dieses Ebook von GoToMeeting erklärt Ihnen, wie Sie erfolgreiche Verkausgesprächen durch Videokonferenzen a...

Nächster Artikel
Team Meetings mit verschiedenen Personentypen
Team Meetings mit verschiedenen Personentypen

Wie Sie extrovertierte, introvertierte und ambivertierte Mitarbeiter in Team Meetings unter einen Hut bring...